Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Antrag von CDU und WG: Fördermittel für Technologiepark in Buchholz

Will den Technologie- und Innovationspark in Dibbersen entwickeln: WLH-Chef Wilfried Seyer (Foto: archiv / Hauke Gilbert)
(os). Im Doppelhaushalt 2018/19 des Landkreises Harburg sollen 30.000 Euro zur Förderung des geplanten Technologie- und Innovationsparks (TIP) in Buchholz eingestellt werden. Das hat die Gruppe im Kreistag aus CDU und WG beantragt.
Wie berichtet, plant die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) auf einem rund 18 Hektar großen Areal nahe der Buchholzer Ortschaft Dibbersen die Ansiedlung hochinnovativer Unternehmen, zudem klassisches Gewerbe sowie einen TIP-Campus.
Der TIP habe eine kreisweite Bedeutung und solle als Leuchtturmprojekt wirken, deshalb sei eine Unterstützung des Projekts aus dem Kreishaushalt sinnvoll, erklären Dr. Hans-Heinrich Aldag, Manfred Cohrs (beide CDU) und Kay Wichmann (WG). Um Unterstützung und Vertrauen in der Bevölkerung und unterschiedlichen Zielgruppen in der Wirtschaft zu erlangen, bedürfe es einer sorgfältigen, strategischen und langfristigen Planung. Zudem wäre es hilfreich, wissenschaftlichen Einrichtungen im TIP einen Anteil auf das für die mögliche EU-Förderung notwendigen Eigenkapitals in Aussicht stellen zu können.