Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"B75 neu" offiziell freigegeben

Die Polizei fuhr vorneweg: Die Gäste der Eröffnungsfeier fuhren eine Runde über die "B75 neu". Keine Angst: Das Zelt, in dem die Reden zur Eröffnung stattfanden, ist mittlerweile weggeräumt
os. Dibbersen. Die Umgehungsstraße "B75 neu" in Buchholz-Dibbersen ist am Freitagnachmittag offiziell freigegeben worden. In diesen Minuten werden die letzten Barken weggeräumt. "Gerade da, wo die Belastung der Menschen besonders groß ist, müssen wir Ortsdurchfahrten entlasten", sagte Enak Ferlemann, parlamentarischer Staatssekretär im Bundes-Verkehrsministerium, bei der Eröffnungsfeier vor rund 200 Gästen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Künftig sollen anstatt rund 24.000 Fahrzeuge pro Tag nur noch 2.000 durch die Ortschaft Dibbersen rollen.
Wie berichtet, investiert der Bund rund 17,2 Millionen Euro in den Bau der 2,7 Kilometer langen, autobahnähnlichen Ortsumgehung. Dort ist streckenweise Tempo 100 erlaubt.
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Printausgabe zu Weihnachten.