Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bracht-Bendt ist stellvertretende Bundesvorsitzende der Liberalen Senioren

Nicole Bracht-Bendt ist nun auch stellvertretende Bundesvorsitzenden der Liberalen Senioren (Foto: archiv)
bim/nw. Buchholz. Die Landesvorsitzende der Liberalen Senioren Niedersachsen, die Buchholzerin Nicole Bracht-Bendt, ist jetzt zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Liberalen Senioren (LiS) gewählt worden. In dem neu gewählten Bundesvorstand verantwortet sie die Aufgabenbereiche Gremienarbeit und Sozialpolitik.
Die Liberalen Senioren in Niedersachsen wollen sich mit ganzer Kraft am Neuaufbau der FDP beteiligen. „Wir werden uns mit Themen in die Debatte einbringen und daran mitwirken, dass wieder bessere Wahlergebnisse erzielt werden“, sagte die Landesvorsitzende Nicole Bracht-Bendt am Rande einer zweitägigen Klausurtagung. Bis zur Europawahl im Mai 2014 sei noch viel zu tun. Es gehe darum, dass bei der FDP neben wirtschaftspolitischen Fragen auch soziale und seniorenpolitische Themen in den Mittelpunkt rücken, so die ehemalige Bundestagsabgeordnete, die Mitglied des Kreistages und des Rates der Stadt Buchholz ist. Dass es der Kandidat der Liberalen Senioren nicht in den Bundesvorstand der FDP geschafft habe, bedauert sie: „Es wäre ein gutes Signal gewesen, die Vorfeldorganisation der Senioren an der zukünftigen Neuausrichtung stärker zu beteiligen, denn die Älteren stellen ein erhebliches Wählerpotenzial“, so Nicole Bracht-Bendt.