Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Aus „Tigerröhre“ wird „Järvenpää-Brücke“

Die blaue Brücke im Hintergrund soll „Järvenpää-Brücke“ genannt werden
Blaue Brücke am Bahnhof soll nach Sanierung nach finnischer Partnerstadt benannt werden
os. Buchholz.
Nach der Canteleu-Brücke und der Wohlau-Brücke soll nun eine dritte Brücke nach einer Partnerstadt von Buchholz benannt werden: Der Stadtentwicklungsausschuss empfahl einstimmig, die blaue Brücke am Buchholzer Bahnhof - im Volksmund „Tigerröhre“ genannt - künftig „Järvenpää-Brücke“ zu nennen. Die Lokalpolitiker folgten damit einem Antrag der Grünen. Einzige Einschränkung: Die Umbenennung soll erst dann erfolgen, wenn die blaue Brücke saniert wird. Wann das geschieht, ist derzeit noch nicht klar. Hintergrund der Einschränkung: Die blaue Brücke ist in einem baulich schlechten Zustand. Im Rahmen des sogenannten „Stadtumbau West“ soll die Brücke mittelfristig im Norden und Süden an zwei neue Parkhäuser angeschlossen werden und mit Fahrradrampen ausgestattet werden.
Grünen-Politiker Frerk Meyer wollte nicht so lange warten, bis die gesamte Baumaßnahme umgesetzt ist und modifizierte seinen Antrag: Die Umbenennung der Brücke soll nun nach „einer“ Sanierung erfolgen.