Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Grünes Licht für neue Sporthalle

Die neue Halle soll links neben dem bestehenden Kletterturm entstehen (Foto: BW Buchholz)
os. Buchholz. Blau-Weiss Buchholz (BW) ist seinem Ziel, eine neue Sporthalle im Sportzentrum am Holzweg zu errichten, ein großes Stück näher gekommen. Der Finanzausschuss votierte jüngst einstimmig dafür, dem Sportverein das dafür benötigte städtische Grundstück in Erbpacht zu überlassen.
Wie berichtet, möchte Buchholz‘ größter Sportverein mit rund 6.000 Mitgliedern mit dem Neubau der Raumnot in seinem Vereinszentrum begegnen. Die Halle soll in drei Bauabschnitten in Modulbauweise errichtet werden. Bis zu 1,3 Millionen Euro könnte die Sporthalle kosten.
Im ersten Bauabschnitt ist eine rund 400 Quadratmeter große Einfeldhalle für die Gymnastikabteilung vorgesehen. Diese soll über einen neuen Trakt, in dem Sanitär- und Umkleideräume sowie Unterbringungsmöglichkeiten für Sport-Geräte vorgesehen sind, mit dem benachbarten Kletterzentrum verbunden werden. Für beide Gebäudeteile soll ein neuer Eingangsbereich inklusive Café geschaffen werden.
„Wir werden die Halle aus finanziellen Gründen stufenweise bauen“, erklärt Arno Reglitzky, Vorsitzender von BW Buchholz. Ob man bereits kurzfristig eine Boulderhalle für Kletter-Fans umsetzen kann, sei eher fraglich. Man werde die Ausstattung des Neubaus zunächst auf ein Minimum beschränken.
• Ob BW seine Pläne weiter konkretisieren kann, entscheidet der Verwaltungsausschuss am morgigen Donnerstag, 30. März.