Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

CDA: Kein Hauruck-Verfahren bei der Reform der Sozialhilfeverwaltung

(os). Der Kreisverband Harburg-Land der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) befürchtet seitens der rot-grünen Landesregierung eine Revolution der Sozialhilfeverwaltung und warnt vor einem Hauruck-Verfahren zu Lasten der Menschlichkeit vor Ort. Die Regierung habe durchblicken lassen, dass sie große Teile der Sozialhilfeverwaltung wie die Eingliederungshilfe in die alleinige Trägerschaft des Landes übernehmen will, erklärt CDA-Kreisvorsitzender Wolfgang Petermann aus Buchholz. Land und Kommunen verwalteten in diesem Bereich ein jährliches Budget von 2,3 Milliarden Euro, so Petermann. Die CDA fordert, dass die Regierung sich Zeit nimmt, um mit den Kommunen die beste Lösung für die Menschen zu suchen.