Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

CDU/WG: Schulsozialarbeiter noch ein Schuljahr fördern

(os). Damit die Schulsozialarbeiter Planungssicherheit bekommen, soll der Landkreis Harburg ihre Arbeit bis zum Ende des Schuljahres 2015/16 fördern. Das hat die Gruppe CDU/WG im Kreistag beantragt. Bislang hat der Landkreis nur eine Teilförderung bis zum Ende des laufenden Schuljahres zugesagt. Zum Schuljahr 2016/17 sei wieder das Land in der Pflicht, die Schulsozialarbeiter zu bezahlen, so CDU und WG. Wie berichtet, befürchten die beteiligten Grundschulen sowie das Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasium und das Gymnasium Hittfeld, dass die für sie so wichtige Schulsozialarbeit ausläuft. In einigen Fällen haben schon Kommunen die Bezahlung übernommen, die bislang aus dem Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung getragen wurde.