Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Demonstration am Atomkraftwerk Grohnde

(os). Knapp zwei Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima rufen Atomkraftgegner zu einer Demonstration am Atomkraftwerk in Grohnde (Landkreis Hameln-Pyrmont) auf. Die Greenpeace-Gruppe Buchholz organisiert am Samstag, 9. März, eine Busfahrt zu dem Aktionstag. Im Umkreis von 40 km rund um das Werk soll eine Aktions- und Menschenkette gebildet werden. Damit wollen die Demonstranten das Ausmaß einer Katastrophe wie in Fukushima sichtbar machen. Der Kostenbeitrag beträgt zwischen 10 und 20 Euro. Verbindliche Voranmeldung unter Tel. 04181-97914 oder alexavetter@t-online.de.