Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diskussion um Winterdienst: Zu viel Salz auf der Geraden Straße?

Ganz schön weiß: An der Geraden Straße in Buchholz wurde reichlich Salz gestreut
os. Buchholz. Wieviel Salz ist angemessen, wenn eine Straße bei Glätte gestreut werden muss? Darüber ist in Buchholz eine Diskussion entbrannt. Grund: Der Baubetriebshof hatte jüngst den abschüssigen Streckenabschnitt an der Geraden Straße großzügig gestreut. Zu großzügig nach Ansicht von Norbert Stein. "Das ist dort gar nicht notwendig, zumal auf dieser Strecke kaum Menschen unterwegs sind", sagt der Ex-Bürgermeister und SPD-Ratsherr, der in der Nähe wohnt. Die Stadt solle sich eher um mehr frequentierte Straßen kümmern.
Nach Angaben der Stadt sind auf den Straßen 15 Gramm Sand-Salz-Gemisch pro Quadratmeter Straße vorgesehen. Bei abschüssigen Streckenabschnitten könne die Menge abweichen, gerade wenn der Streuwagen - wie an der Geraden Straße - rückwärts heranfahren müsse. Zu viel Salz sei aber nicht gestreut worden, sagt Stadtsprecher Heinrich Helms.