Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehrenpfordt legt Ratsmandat nieder

Hat seines Lebensmittelpunkt jetzt in Berlin: Robert Ehrenpfordt (Foto: Ehrenpfordt)

Buchholz: Christdemokrat arbeitet mittlerweile in Berlin / "Wenig Handlungsspielraum" für Lokalpolitiker

os. Buchholz. Als er vor 14 Jahren erstmals in den Buchholzer Stadtrat einzog, war Robert Ehrenpfordt (33, CDU) mit 19 Jahren das bei Weitem jüngste Ratsmitglied. Jetzt legt der Vorsitzende des Finanzausschusses sein Mandat nieder. Grund: Seit 1. August arbeitet Ehrenpfordt als kaufmännischer Geschäftsführer des kommunalen Kita-Trägers "Kindergärten NordOst" in Berlin.
"Die räumliche Distanz, aber insbesondere mein Berufsverständnis und meine Fürsorgepflicht gegenüber den knapp 2.000 Mitarbeitern, lassen eine Ausübung des Mandates nicht länger zu", erklärt Ehrenpfordt, der zuvor als Berufsoffizier tätig war. Er bedankt sich bei den politischen Wegbegleitern. Gemeinsam habe man viele Projekte zum Wohle der Stadt auf den Weg gebracht. Zuletzt, räumt er ein, sei die politische Arbeit häufig genug frustrierend gewesen. "Die finanzielle Situation in Buchholz lässt den Politikern nicht mehr viel Handlungsspielraum", sagt Ehrenpfordt.
Welcher Christdemokrat für Robert Ehrenpfordt bis zur Kommunalwahl am 11. September 2016 in den Buchholzer Stadtrat nachrückt, steht noch nicht fest.