Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FDP: Rütgersfläche zuerst entwickeln

os. Buchholz. Die Rütgersfläche auf der Südseite der Bahnlinie Bremen-Hamburg, das 1,8-Hektar-Areal "Schaftrift West" am Buenser Weg sowie ein Waldstück an der Bremer Straße in Steinbeck sollen als Prioritätsflächen für Wohnbebauung festgelegt werden. Das hat die FDP-Ratsfraktion beantragt.
Wie berichtet, hatte die Stadtverwaltung jüngst einen Katalog mit allen potenziellen Wohnbauflächen vorgestellt und diese auch nach Prioritäten geordnet. Zunächst hatte die FDP beantragt, Flächen auf der Ostseite des Finanzamtes zu entwickeln. Davon wichen die Freidemokraten jetzt ab. Nach der Aufstellung der Stadt können auf dem Rütgersgelände zwischen 91 und 137 Wohneinheiten in Einfamilien- sowie 257 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern entstehen, an der Schaftrift könnten 80 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern und an der Bremer Straße zwischen 33 und 49 Einheiten in Einfamilienhäusern hinzukommen. Problem: Alle genannten Areale befinden sich in privater Hand, zudem ist das Rütgersgelände mit Schadstoffen kontaminiert.