Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gespräche über Kreuzung Hamburger Straße/Nordring

os. Buchholz. Neuer Kreisel, neue Ampel oder alles beim Alten lassen? Um die mit Verkehr besonders belastete Kreuzung Hamburger Straße/Nordring geht es in dieser Woche bei einem Gespräch von Polizei, Stadt Buchholz und Landkreis Harburg. Das erklärte Verkehrsbehörden-Chef Matthias Krohn bei der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses. Wie berichtet, wurde die Einrichtung eines Kreisels an der unübersichtlichen Kreuzung bislang mit Hinweis auf die Ostring-Planung vertagt.
Ende April/Anfang Mai soll laut Krohn an der Schützenstraße ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet werden. Dieser soll dafür sorgen, das Radfahrer auf der Fahrbahn Richtung Polizei besser wahrgenommen werden.