Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grüne: Neue Strecken für den Buchholz Bus prüfen

os. Buchholz. Die derzeit als Verstärkerbusse eingesetzten Fahrzeuge des Buchholz Bus sollen dafür verwendet werden, neue Linienverbindungen zu schaffen. Das hat die Ratsfraktion der Grünen beantragt.
Es biete sich an, gerade am Ende der drei Strecken das Netz aufzufächern, erklärt Fraktionsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Joachim Zinnecker. Derzeit führen die Verstärkerbusse exakt die gleiche Strecke wie die regulären Busse. Die Verwaltung solle prüfen, ob z.B. das Gewerbegebiet am Trelder Berg und die Ortschaften Sprötze und Trelde angebunden werden können, so Zinnecker.
Zudem solle geprüft werden, ob eine Verbindung in die Nachbargemeinden wie Nenndorf, Klecken, Bendestorf und Jesteburg geschaffen werden könne. Da die Verstärkerbusse sowieso von der Stadt Buchholz finanziert werden, dürfte eine zusätzliche finanzielle Belastung durch die Ausweitung des Netzes vergleichsweise gering ausfallen, argumentiert Zinnecker.