Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hier haben es Rollstuhlfahrer schwer

Beim "Tag der Begegnung" demonstrierte Peter Weh (4. v. re.) schon einmal, welche Klippen Behinderte in der Buchholzer Innenstadt zum umschiffen haben (Foto: archiv)

Inklusionsbeirat Peter Weh lädt zu "Tag der Rolli-Erprobung" in Buchholz

os. Buchholz. Wie fühlen sich Behinderte, wenn sie die Buchholzer Innenstadt durchqueren? Welche Hindernisse und Probleme haben sie zu überwinden? Das will Peter Weh, designiertes Mitglied des jüngst gegründeten Inklusionsrates der Stadt Buchholz, interessierten Bürgern vermitteln. Die dritte Aktion dieser Art läuft am Samstag, 27. September, von 10 bis 13 Uhr als "Tag der Rolli-Erprobung".
Vom Peets Hoff aus startet Weh zu einer Tour im Rollstuhl durch die Innenstadt. Wer mag, kann in einem Rollstuhl des Kooperationspartners Blau-Weiss Buchholz mitfahren. Am Peets Hoff werden zudem Informationsstände aufgestellt, zudem soll ein Video zum Thema "Inklusion" gezeigt werden. Peter Weh bedankt sich bei den Förderern, vor allem beim Printhouse, Famila und Blau-Weiss Buchholz, für die Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist - auch dank vieler Kuchenspenden - gesorgt.