Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Innenstadt-Scout im Einsatz

os. Buchholz. Die Verdichtung der Innenstadt vorantreiben und den Eigentümern Entwicklungspotenziale für ihre Grundstücke aufzeigen - das soll die Aufgabe des "Innenstadt-Scouts" sein, der jetzt in der Buchholzer Stadtverwaltung installiert wurde. Bis Juni 2017 soll Architekt Jurij Martinoff Steckbriefe aller potenziellen Flächen erstellen und mit den Grundstückseigentümern "Beratungsgespräche" führen. Das erklärte Martinoff jüngst im Planungsausschuss.
Wie berichtet, ist der Innenstadt-Scout Teil des Programms "Buchholzer Zentrum - vom Dorfkern zum Stadtkern". Das dreijährige Projekt kostet 107.000 Euro, von denen die Metropolregion 85.000 Euro trägt. "Wir wollen Flagge zeigen und uns für die Innenstadtentwicklung stark machen", sagt Martinoff. Bleibt abzuwarten, ob die Eigentümer seinen Rat überhaupt wollen und die Potenziale ihrer Grundstücke nicht längst kennen.