Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jagd auf Schwarzkittel

Wildschweine sollen aus dem Steinbachtal in Buchholz vertrieben werden

os. Buchholz. Um der Wildschweinplage im Steinbachtal in Buchholz Herr zu werden, sollen die Schwarzkittel bejagt werden. Das hat die Stadt Buchholz in Absprache mit dem Landkreis, der Polizei und der Jägerschaft entschieden. "Wir werden das Problem ohne Jagd nicht lösen können", erklärt Kreis-Jägermeister Norbert Leben. Wann genau die Jagd stattfindet, steht noch nicht fest.
Wie berichtet, haben es sich seit geraumer Zeit Bachen mit ihren Frischlingen im Steinbachtal gemütlich gemacht. Dort finden sie mit Wasser, Wald und Schilfgürteln perfekte Lebens- und Rückzugsmöglichkeiten. Weil ringsum Wohngebiete sind, wollten die Jäger den Wildschweinen mit Lebendfallen Herr werden. Das funktioniert nicht.
Die Jäger gehen davon aus, dass das Schwarzwild durch die Jagd vertrieben werde. Die Tiere seien intelligent und merkten schnell, wann es für die gefährlich werde.
Die Stadt wird für die notwendigen Ausnahmeregelungen sorgen. Die Öffentlichkeit werde über den weiteren Verkauf der Aktion auf dem Laufenden gehalten, heißt es aus dem Rathaus.