Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendrat hat die Arbeit aufgenommen

Die Mitglieder des Jugendrates mit Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (re.) und Erstem Stadtrat Dirk Hirsch (li.) (Foto: Helms)

Zwölfköpfiges Gremium kümmert sich um die Belange von jungen Menschen in Buchholz

os. Buchholz. Buchholz hat wieder einen Jugendrat, der sich um die Belange der Kinder und Jugendlichen in der Nordheidestadt kümmern soll. Auf seiner konstituierenden Sitzung wählten die Mitglieder jüngst Claas Löbe zu ihrem Vorsitzenden und Rouven Schlobohm zu seinem Stellvertreter. In das Gremium gewählt wurden auch Hanne Nissen, Rune Eckardt, Felix Denkeler, Sophie Röhse, Anahita Rennekamp, Maja Münch, Linus Joshua Petersen, Julia Wolf, Zakaria Kone und Leon Wehebrink.
In der ersten Sitzung formulierte der Jugendrat erste Ziele. So möchte er sich um die Nutzung der Sportplätze kümmern und die Sanierung der Radwege zum Schulzentrum am Kattenberge voranbringen. Ab sofort sind die Sitzungen des Jugendrates öffentlich. Er tagt wieder am Mittwoch, 25. November, ab 19 Uhr im Buchholzer Rathaus (Rathausplatz 1).
"Ich bin sehr gespannt und freue mich auf die Zusammenarbeit", sagte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, der den Jugendrat gemeinsam mit seinem Stellvertreter Dirk Hirsch begrüßte. Röhse freute sich über die hohe Zahl der Bewerber (75) für den Jugendrat und die große Beteiligung im Internet (mehr als 3.000 abgegebene Stimmen). Organisiert wurde die Wahl von Buchholz' Stadtjugendpfleger Olaf Blohm.