Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreis investiert in zehn Jahren 64 Millionen Euro in Straßensanierung

os. Winsen. Der Landkreis Harburg will in den kommenden zehn Jahren 64 Millionen Euro in die Sanierung seiner Kreisstraßen investieren. Hinzu kommen 16 Millionen Euro für den Radwegebau. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.
Zunächst werden 4,6 Millionen Euro für Maßnahmen in 2014 bereitgestellt und 6,8 Millionen Euro für 2015. Damit sollen die Straßen saniert werden, die in der Prioritätenliste an oberster Stelle stehen. Die Liste hatte der Kreis mit Hilfe eines sogenannten Pavement Management Systems erstellt, in der der Zustand des Belags und die voraussichtliche Restnutzungsdauer erfasst wurden.
Für 2014 sind folgende Straßen im Sanierungsprogramm: K8 (Ashäuser Mühlenbach), K12 Ortsdurchfahrt Bendestorf, K17 Ortsdurchfahrt Rahmstorf, K26 Ortsdurchfahrt Sieversen und Leversen, K28 zwischen Holm und Holm-Seppensen, K37 Luhebrücke und Abschnitt Vierhöfen-Bahlburg, K 40 Ortsdurchfahrt Hollenstedt und Ausfahrt Richtung Dierstorf, K46 Ortsdurchfahrt Ollsen sowie K55 Ortsdurchfahrt Schierhorn.