Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landratskandidat Grambow und Ministerpräsident Weil im Dialog

ab. Buchholz-Trelde. Vor vollem Haus begrüßte Thomas Grambow kürzlich neben Stephan Weil die von der SPD nominierten Bürgermeisterkandidaten aus den verschiedenen Kommunen des Landkreises sowie ehemalige Bundestags- und Landtagsabgeordnete. Trotz unterschiedlicher Interessen sieht Weil im Landkreis Harburg eine Brücke zwischen Niedersachsen und Hamburg. Neben anderen Themen sprach er die Verstärkung der Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Land auf dem Bildungs- und Qualifikationssektor an. Als Ziel der Landesregierung bis zum Ende der Legislaturperiode nannte er die flächendeckende Einführung qualifizierter Ganztagsschulen. Ein weiterer Schwerpunkt sei das Schaffen eines "Datennetzes auf gutem Niveau" sowie eine Verbesserung der Verbindung des Öffentlichen Personennahverkehrs mit Hamburg, insbesondere der Städte Winsen und Buchholz. Diese und weitere Aufgaben will Landratskandidat Grambow anpacken, sollte er am 25. Mai die Wählerinnen und Wähler auf seiner Seite haben.