Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mahnwachen zum Fukushima-Jahrestag

(os). Zum dritten Jahrestag der Fukushima-Katastrophe rufen Umweltschutzorganisationen aus der Region am Montag, 10. März, zu Mahnwachen auf. Sie finden ab 18 Uhr in Buchholz (am Emporeteich), Winsen (Schlossplatz) und in Buxtehude (Geesttor) statt.
"Wir müssen raus aus der Atomenergie, bevor es zu spät ist", fordern Minnegard Holtermann (Greenpeace Buchholz) und Gabi Meyer (Friedensgruppe Nordheide). Es gebe keine Alternative zur konsequenten Energiewende und zur Stilllegung aller Atomanlagen.
Am 11. März 2011 kam es in Folge eines heftigen Erdbebens zu einer Kernschmelze in drei der sechs Reaktorblöcke des Kernkraftwerks in Fukushima. Noch heute fließen nach Angaben der Umweltschützer täglich ca. 80 Tonnen radioaktiv kontaminiertes Kühlwasser ins Grundwasser. Eine Rückführung der 140.000 evakuierten Menschen der Präfektur Fukushima sei unmöglich.