Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Martin Gerdau neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Buchholz

Der neue Vorsitzende Martin Gerdau (6. v. li.) im Kreise seiner Vorstandskollegen (Foto: SPD)
kb. Buchholz. Martin Gerdau ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Buchholz. Diese Entscheidung trafen die Genossen kürzlich auf ihrer Jahreshauptversammlung. Martin Gerdau machte nach seiner Wahl deutlich, dass es ihm in den nächsten Jahren vor allem darauf ankomme, die innerparteiliche Diskussion zu intensivieren und dabei möglichst viele neue Mitglieder mitzunehmen, die in den vergangenen Monaten und Wochen zur SPD gestoßen sind. "Uns ist auf Bundesebene einiges zugemutet worden, das wir nun kreativ und mit Energie umsetzen müssen", so Gerdau. Neben gesamtgesellschaftlichen Problemen, wie Zuwanderung, Klimaschutz oder den Folgen der Digitalisierung müsse es dabei auch um die Zukunft von Buchholz gehen.
Mit Gerdau wurden insgesamt sieben neue Mitglieder in den Vorstand des SPD-Ortsvereins gewählt. Dieser setzt sich nun zusammen aus Wolfgang Passig, Gudrun Eschment-Reichert, Christoph Schöne, Wolfgang Wolk, Jan-Christian Dammann, Manfred Marunge, Norbert Stein, Sabine Lührsen, Markus Vogl, Lars Koppenhagen, Julian Werner, Götz von Rohr, Jakob Grimm und Michael Gerke.
Mit dem Vorsitz des SPD-Ortsvereins Buchholz setzt Martin Gerdau übrigens eine Familientradition fort: Schon sein Vater Horst Gerdau und sein Großvater Hermann Gerdau, der 1972 zum Ehrenbürger von Buchholz ernannt wurde, waren in den 1980er bzw. 1960er Jahren Vorsitzende des Ortsvereins.