Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neonazi Denny R. zu Geldstrafe verurteilt

rs. Buchholz. Der Buchholzer Neonazi Denny R. ist vom Amtsgericht Harburg zu 500 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Denny R., so das Gericht habe bei einem Umzug im Dezember 2011 in Eißendorf gegen das Vermummungsverbot und das Uniformierungsverbot verstoßen.
Nach Feststellung des Gerichts hat Denny R. bei dem Umzug eine Maske getragen und - im Gleichschritt marschierend - zusammen mit den einheitlich schwarz gekleideten Teilnehmern des Umzugs gezielt an die SA-Aufmärsche der Nazizeit erinnert.
Der Ex-Soldat war im Juli 2013 bundesweit in den Schlagzeilen geraten, als im Rahmen einer länderübergreifenden Razzia gegen Neonazis auch seine Wohnung in Buchholz durchsucht worden war (das WOCHENBLATT berichtete). Es ging um die Bildung einer terroristischen Vereinigung. Denny R. soll zu der im Hamburger Umland bekannten Kameradschaft “Weiße Wölfe Terrorcrew/Hamburger Nationalkollektiv” gehören.