Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Fahrbahnmarkierungen an Buchholz' Hauptkreuzung

Mitarbeiter der Firma "Fahrbahnmarkierung und Verkehrsleittechnik" entfernten die alte Markierung
os. Buchholz. Ob es jetzt weniger Rückstaus gibt? Am vergangenen Dienstag wurden an der Hauptkreuzung in Buchholz an der Hamburger Straße/Bendestorfer Straße neue Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. In knapp 20 Minuten hatten Mitarbeiter der Firma "Fahrbahnmarkierung und Verkehrsleittechnik" aus Dahlenburg (Landkreis Lüneburg) ihre Arbeit erledigt. Der Auftrag kam vom Landkreis Harburg.
Wie berichtet, hatte die Verkehrsbehörde die Verkehrsführung vor rd. sechs Monaten geändert, die Fahrbahnmarkierungen aber nicht an die neue Situation angepasst. Autofahrer hatten sich wiederholt über längere Rückstaus beschwert.
Aus Richtung Bendestorf wurde jetzt die Spur für Geradeausfahrer in Richtung Polizei und der Linksabbieger Richtung Innenstadt/Holm-Seppensen um rund 20 Meter verlängert, die Rechtsabbiegespur für Autofahrer in Richtung Dibbersen/A1 entsprechend verkürzt.
Kritiker sehen die Maßnahme als Flickschusterei. Das Hauptproblem, die Verkehrsführung durch das Nadelöhr Kirchenstraße/Hamburger Straße, die auch Auswirkungen auf die Bendestorfer Straße hat, wurde erneut nicht angepackt. Das merkten Autofahrer am Donnerstag deutlich, als sich der Verkehr bis über die Stadtgrenze hinaus staute.