Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Wohngebiete für Buchholz

os. Buchholz. Neues Wohngebiet in Buchholz: Der Planungsausschuss hat jüngst die Aufstellung eines Bebauungsplanes am Schaftrift beschlossen. In Sichtweite des Schulzentrums sollen im "Familien-Wohnpark" - so der Arbeitstitel - 42 Wohneinheiten entstehen.
Karsten Winkel vom Planungsbüro Wiebe aus Achim stellte die Planung vor. Auf einem Areal von rd. 7.600 Quadratmetern sollen fünf Doppelhäuser (135 Quadratmeter Wohnfläche), fünf Reihenhäuser (100 bis 120 qm) und zwei Mehrgenerationenhäuser mit jeweils acht Wohneinheiten (56 bis 100 qm) gebaut werden. 50 Prozent des Strombedarfes sollen über ein Blockheizkraftwerk gedeckt werden, das mit Biogas betrieben wird.
Wie berichtet, ist der Wohnpark Teil des zweiteiligen Bebauungsplanes am Schaftrift. Im ersten Teil werden nördlich des Wohngebietes Gebäude für die IGS geschaffen, die später in Wohngebäude umgebaut werden können, sollten die Schülerzahlen mittelfristig sinken.
Der Planungsausschuss votierte auch für die Aufstellung eines Bebauungsplanes am Diekwischweg in Trelde. Auf einem ca. zwei Hektar großen Areal sind Einzelhäuser auf mindestens 600 qm großen Grundstücken sowie Doppelhäuser mit mindestens 375 qm Grundstücksfläche geplant. Die Erschließung läuft über die Straße "Am Kahlenberg".