Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Projekt: Gemeinschaftliches Wohnen in Holm-Seppensen

So sieht das Wohnprojekt in Holm-Seppensen aus (Foto: Skizze: oh)
os. Holm-Seppensen. Entsteht in Buchholz eine zweite gemeinschaftliche Wohnanlage? Eine interfraktionelle Gruppe des Ortsrates hat innerhalb eines Jahres die Vorbedingungen dafür geschaffen. Unter dem Motto "Gemeinsam planen - gemeinsam bauen" informieren die Planer am Freitag, 30. August, ab 19.30 Uhr im Kulturbahnhof (Bahnhofsweg 4) über das Projekt.
Auf einem rund 5.500 Quadratmeter großen Grundstück an der Lohbergenstraße/Ecke Eidigweg gegenüber des Parkplatzes sind ca. 20 Eigentumswohnungen (35 bis 100 qm Wohnfläche) in drei eingeschossigen Mehrfamilienhäusern geplant. Hinzu kommen ein Büro sowie eine Gemeinschaftsfläche mit Aufenthaltsraum, Eingangshalle und Abstellräumen.
Ziel ist es, ein alternatives, gemeinschaftliches Wohnmodell für Alt und Jung, Paare und Singles zu schaffen. Wie berichtet, wurde ein ähnliches Projekt bereits am Heidekamp in Buchholz umgesetzt. "Für Holm-Seppensen wäre die Umsetzung des Projektes ein großer Gewinn", sagt Regina Spandau-Mylius. Die ehemalige Ortsbürgermeisterin ist Mit-Initiatorin der Wohnanlage.