Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neujahrsempfang: "Prägende Jahre für Buchholz"

Viele Besucher in der Empore: Mehr als 300 Gäste kamen zum Neujahrsempfang in das Veranstltungszentrum

Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse sieht die Nordheidestadt auf einem guten Weg / Chef der Wirtschaftsrunde: Kompromiss zur Ostumfahrung nicht zerreden

os. Buchholz.
"Die Jahre 2017 und 2018 werden unsere Stadt nachhaltig prägen." Das sagte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse beim Neujahrsempfang am heutigen Sonntagmorgen. Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen in das Veranstaltungszentrum Empore.
Drei Entwicklungen würden die Stadt positiv beeinflussen, so Röhse: die Planung für den Technologie- und Innovationspark durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH), der Beitritt der Stadt Buchholz zur Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft sowie das Projekt "Buchholz2025+", das die Schaffung von bis zu 1.500 Wohneinzeiten im Osten der Stadt sowie den Bau einer Ostumfahrung vorsieht. Christoph Diedering, Vorsitzender der Buchholzer Wirtschaftsrunde, mahnte an, bei letzterem Punkt nach dem von weiten Teilen des Stadtrates getragenen Kompromiss den Weg konsequent fortzusetzen und das Ergebnis "nicht zu zerreden".
Mehr zum Neujahrsempfang lesen Sie in unserer Printausgabe am kommenden Mittwoch.