Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Plan für Gewerbegebiet vier

Die Hallen der Firma MDS stehen zum Verkauf. Bürgermeister Wilfried Geiger will das Unternehmen in Buchholz halten
os. Buchholz. Buchholz soll ein viertes Gewerbegebiet bekommen. Nicht nur Bürgermeister Wilfried Geiger sieht als geeigneten Standort die angrenzenden Flächen an das bestehende Gewerbegebiet II (Vaenser Heide) an. Im vergangenen Jahr hatte bereits die Buchholzer Wirtschaftsrunde das Areal an der B75 als geeigneten Standort ins Gespräch gebracht.
„Wir müssen uns grundlegende Gedanken über die Ausweisung eines weiteren Gewerbegebietes machen“, sagt Buchholz‘ Bürgermeister Wilfried Geiger. „Unsere jetzigen Flächen werden in Kürze nicht mehr ausreichen.“ Die Grundstücke zur B75 hin seien ebenso eine Option wie die in Richtung Vaensen. Anlass für die Planung eines „GE IV“ sind vor allem die Expansionspläne der MDS Messebau. Geiger würde die Firma des geschäftsführenden Gesellschafters Karsten Niemann mit 45 Mitarbeitern gerne in Buchholz halten. Die Hallen und das Bürogebäude von MDS auf dem 1,6-Hektar-Areal an der Brauerstraße im Gewerbegebiet II Vaenser Heide stehen über den Immobilienmakler Engel & Völkers zum Verkauf.
Auch andere Unternehmen aus den Gewerbegebieten rund um Möbel Kraft wollten expandieren, erklärt Geiger. Namen nennt der Bürgermeister nicht. Als offenes Geheimnis gilt allerdings, dass die Tiefbaufirma Hoth - derzeit in der Zunftstraße untergebracht - schon länger auf der Suche nach einem größeren Grundstück ist.
Die Umsiedlung der Interessenten in das Gewerbegebiet am Trelder Berg lasse sich nicht realisieren, sagt Geiger. Dort, an der B75/B3, ist etwas mehr als die Hälfte des 34,5-Hektar-Areals verkauft.
Hinter den Kulissen laufen die Drähte zwischen den Beteiligten heiß. Geiger möchte bald Nägel mit Köpfen machen, um die Pläne schnell in die politischen Gremien zu bekommen.