Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Protest gegen Mega-Schlachterei

Protest gegen den Mega-Schlachtstall in Wietze (Foto: oh)
(os). Mitglieder der Greenpeace-Gruppe Buchholz und des "Runden Tisch Naturschutz" haben am Samstag an einer Demonstration gegen den Mega-Schlachtstall in Wietze beteiligt. Bis zu 7.000 Gegner von industrieller Tierhaltung protestierten gegen immer größere Ställe. Das bedeute millionenfaches Tierleid, massiven Antibiotika-Einsatz und Umweltschäden, die die Allgemeinheit belasten, so die Demonstranten. "In Wietze werden 27.000 Hühnchen aus Mastställen mit unsäglichen Haltungsbedingungen in nur einer Stunde gechlachtet", kritisiert Greenpeace-Sprecher Herbert Maliers. "Essen mit Genuss sieht anders aus."