Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Resolution gegen den Ausbau der Heidebahn

Ortsrat Holm-Seppensen warnt in der Y-Trassen-Diskussion vor schwerwiegenden Folgen für den Ort

os. Holm-Seppensen. Nach der Gemeinde Handeloh hat auch der Ortsrat von Holm-Seppensen eine Resolution gegen den Ausbau der Heidebahnstrecke verabschiedet - über alle Parteigrenzen hinweg. Wie berichtet, hatte es zuletzt in der Diskussion um den Bau der Güterbahnstrecke „Y-Trasse“ seitens der Deutschen Bahn auch Überlegungen gegeben, die Heidebahn auszubauen.
Diese Variante bringe drastische Veränderungen für den Landstrich zwischen Buchholz und Soltau mit sich, kritisiert der Ortsrat Holm-Seppensen. Den angrenzenden Dörfern werde teilweise die Lebensgrundlage entzogen.
Die Folgen für Holm-Seppensen seien ausgesprochen hart: Die Landschaft würde zerschnitten, die Naherholung für bedeutende, touristisch wichtige Landschaftsbereiche zerstört. Zudem drohe die Einschränkung oder gar Einstellung des Personennahverkehrs von Buchholz in Richtung Hannover und die Teilung Holm-Seppensens.
Der Ortsrat verspricht, sich im Rahmen des förmlichen Beteiligungsverfahrens zu den Planungen der Y-Trasse in Sinne der Resolution über die Stadt Buchholz und die aktiven Bürgerinitiativen einzubringen und weitere fachliche Hinderungsgründe und Kritikpunkte aufzuzeigen. Auch der Landkreis Harburg sei aufgefordert, sich nach Kräften gegen diesen Trassenbau zu wehren.