Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Solidarität mit den Paukern

Volle Aula: Mehrere Hundert Schüler des AEG protestierten für zehn Minuten gegen die geplante Mehrbelastung für ihre Lehrer

Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums fordern: "Keine Mehrbelastung für die Lehrer"

os. Buchholz.

Stillstand als Protest: Am Montag haben die Schüler des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums gegen die geplante Mehrbelastung der Lehrer demonstriert. Für zehn Minuten standen sie in der Pause still in der Aula und in den Gängen. Wie berichtet, plant die rot-grüne Landesregierung, Gymnasial-Lehrer eine Stunde pro Woche länger arbeiten zu lassen und zudem die zugesagte Altersermäßigung zu kürzen. "Es kann nicht sein, dass in unserer Schule keine neuen Lehrer eingestellt werden, weil freie Stellen durch die Mehrarbeit der anderen Lehrer geschluckt wird", kritisierte Alexander Kowalski von der AEG-Schülervertretung. Lehrer bräuchten Zeit zur Vorbereitung und um Abstand vom Alltag zu finden. Das sei durch die Neuregelung gefährdet.