Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wirtschaftsrunde: "Wir brauchen neue Gewerbegebiete und bezahlbaren Wohnraum"

"Wir brauchen neue Gewerbegebiete", fordern Wolfgang Schnitter (re.) und Freddy Brühler von der Buchholzer Wirtschaftsrunde
os. Buchholz. "Es ist an der Zeit, dass wir über neue Gewerbegebiete nachdenken. Wir wissen, wie lange die Vorplanungen für ein solches Vorhaben dauern." Das sagt Wolfgang Schnitter, Vorsitzender der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Kurz vor dem anstehenden Bürgermeister-Wahlkampf meldet sich der Zusammenschluss von mehr als 150 Gewerbetreibenden zu Wort. "Wir brauchen auch in Zukunft , zusätzlich zu den bestehenden Flächen, kleine und große Grundstücke für Interessenten", sagt Schnitter.
Die jüngst beschlossene Erweiterung des Gewerbegebietes Vaenser Heide II (das WOCHENBLATT berichtete) sei begrüßenswert, aber zu kurz gesprungen. "Wir müssen jetzt schon an Morgen und Übermorgen denken", sagt Schnitter. Sein Stellvertreter Freddy Brühler ergänzt: "Die Politik sollte den Bürgern und der Wirtschaft erklären, wohin sie in der Zukunft steuern möchte." Das gelte für Fragen der Wirtschaftsansiedlung und für den Wohnungsbau. "Wir müssen in Buchholz wieder erschwinglichen Wohnraum für Fachkräfte schaffen", fordert Brühler. Das sei zuletzt vernachlässigt worden.
Die Wirtschaftsrunde ermuntert die Lokalpolitiker, Visionen zur Stärkung von Buchholz zu entwickeln und diese umzusetzen. "Die Politiker dürfen uns auch gerne häufiger als bisher ansprechen", sagen Schnitter und Brühler.
Kurz vor der Bürgermeisterwahl am 25. Mai organisiert die Wirtschaftsrunde eine Podiumsdiskussion mit allen Bürgermeister-Kandidaten: Gäste sind am Donnerstag, 8. Mai, ab 19 Uhr im Hotel "Zur Eiche" (Steinbecker Str. 111) willkommen.