Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zinnecker stellt richtig

Will definitiv nicht Geschäftsführer der neuen Buchholzer Grunstücksverwaltungsgesellschaft werden: Grünen-Chef Joachim Zinnecker (Foto: archiv)
rs. Buchholz. "Ich werde ganz sicher nicht Geschäftsführer der Grundstücksverwaltungs- und Entwicklungsgesellschaft, die die Stadt Buchholz jetzt gründen will." Mit dieser klaren Aussage reagiert Joachim Zinnecker (Grüne) auf Gerüchte in der Buchholzer Polit-Szene, die in einem WOCHENBLATT-Kommentar aufgegriffen worden waren. Wie berichtet, hat der Buchholzer Stadtrat einstimmig die Gründung einer derartigen Gesellschaft beschlossen. Aktuell sollen Kämmerer Dirk Schlüter und Fachdienstleiterin Antje Bauerfeld die Geschäftsführung übernehmen. Bestellt dazu werden sie aber nur "bis auf weiteres", wie es in dem Verwaltungspapier zum Vorgang heißt. Ob am Ende dann Bürgermeister Wilfried Geiger den Job mit übernehmen will oder doch jemand aus dem rot-grün-bunten Mehrheitslager im Stadtrat Interesse an der Aufgabe hat, bleibt abzuwarten. Übrigens: Eines hat Joachim Zinnecker als Fraktionschef der Grünen im Buchholzer Stadtrat aber nicht ausgeschlossen: dass er zur 2014 anstehenden Bürgermeisterwahl in Buchholz seinen Hut in den Ring wirft.