Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zu wenig Geschwindigkeitskontrollen in Tempo-30-Zonen?

"Hier hält sich niemand an Tempo 30": Siegmund Hardekopf fordert Kontrollen am Buenser Weg
os. Buchholz. Gehen die Stadt Buchholz und die Polizei nicht hart genug gegen Raser in Tempo-30-Zonen vor? Das fragen Anwohner von verkehrsberuhigten Straßen in Buchholz und am "Weg zur Mühle" in Holm-Seppensen.
"Tempo 80 ist hier keine Seltenheit, doch kontrolliert wird nie", ärgert sich Siegmund Hardekopf. Wiederholt hat der Anwohner des Buenser Wegs bei Verwaltung und Polizei Geschwindigkeitskontrollen angemahnt. Passiert sei nichts. "Dass bei uns noch nichts passiert ist, ist reiner Zufall", sagt Hardekopf. Die Raserei sei besonders gefährlich, da auf dem Buenser Weg viele Kinder zum Schulzentrum unterwegs seien. Anwohner fürchten, dass sich das Geschwindigkeitsproblem durch die jüngst aufgestellten Parkverbotsschilder im Buenser Weg noch verschärft. Tagsüber ist das Parken am Straßenrand nicht mehr gestattet. Mit der Maßnahme soll der Verkehrsfluss der Busse verbessert werden, sagt Stadtsprecher Heinrich Helms. Teilweise hätten die Busfahrer Probleme gehabt, sich mit den großen Fahrzeugen einen Weg durch die Parkreihen zu bahnen.