Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zukunftswerkstatt: Jetzt geht es endlich los!

Wann? 20.09.2014 10:00 Uhr

Wo? Zukunftswerkstatt, Sprötzer Weg 33A, 21244 Buchholz DE
Freuen sich auf die Eröffnung der Zukunftswerkstatt: (v. li.) Geschäftsführerin Imke Winzer und die Mitarbeiter Christine Wehl, Imke Metz, Sylvia Leske und Arian Sharokny-Prehn
Buchholz: Zukunftswerkstatt |

Außerschulischer Lernstandort in Buchholz wird offiziell eingeweiht / Tag der offenen Tür am Samstag, 20. September

os. Buchholz. „Wir freuen uns, dass wir jetzt im neuen Gebäude loslegen können“, sagt Imke Winzer, Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt Buchholz. Mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 20. September, von 10 bis 16 Uhr (s. Programm) wird der außerschulische Lernstandort in Buchholz (Sprötzer Weg 33f) offiziell eingeweiht.
Ziel der Zukunftswerkstatt ist es, alle Schüler aus dem Landkreis Harburg für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu begeistern. Dabei sollen die MINT-Themen durch viele praktische Experimente begreifbar, erlebbar und verstehbar werden. Zudem soll bei den Kindern und Jugendlichen ein Grundverständnis für technologische Zusammenhänge aufgebaut werden. „Aus Gesprächen mit vielen Firmen wissen wir, dass es auch für sie immer schwieriger wird, geeignete Auszubildende oder akademischen Nachwuchs zu finden“, sagt Imke Winzer.
In den Bau der Zukunftswerkstatt sind rund 2,4 Millionen investiert worden. Rund 1,3 Millionen Euro kamen aus dem Europäischen Sozialfonds der EU. Der Landkreis Harburg steuerte 780.000 Euro bei, die Metropol­region 199.000 Euro, die Stadt Buchholz 100.000 Euro und die Sparkasse Harburg-Buxtehude 50.000 Euro. Zahlreiche weitere Geldgeber, z. B. die Volksbank Lüneburger Heide, Lions-Club Hamburg-Nordheide und WOCHENBLATT-Verlag, trugen maßgeblich dazu bei, dass der Betrieb der Zukunftswerkstatt gesichert ist. Pro Jahr werden rund 300.000 Euro benötigt.

Das Programm der Einweihungsfeier


10 Uhr: Vorstellung der Halbjahresprojekte „Technik am Fahrrad“ und „Seifenkisten bauen“
11 Uhr: Offizielle Eröffnung mit der niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt; Eröffnungsrunde auf dem MINT-Sofa (Moderation Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT-Verlages); Schlüsselübergabe durch Landrat Reiner Rempe
12 Uhr: Vorstellung der Ferienworkshops „TEAmwork“, „Oben rein und unten raus“ und „Papiert?“
13 Uhr: Vorstellung der Halbjahresprojekte „MEGA!WATT?“ und „Unter Strom“
14 Uhr: Fragestunde auf dem MINT-Sofa
15 Uhr: Ausblick auf das kommende Halbjahr: „Volles Programm“ und „Tastengewitter“