Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

20 Jahre Buchholz Bus - eine Erfolgsgeschichte der Nordheide-Stadt

Mitten in Buchholz zentral gelegen: Am „Treffpunkt“ fahren die Busse ab (Foto: Buchholz Bus)
ah. Buchholz. Die Fahrt mit dem Buchholz Bus ist für die Fahrgäste heute selbstverständlich. Sie nutzen die Busverbindungen, um zur Schule zu gelangen, zum Einkauf zu fahren, um zum Sport oder zum Bahnhof zu fahren. Rund 1,7 Millionen Fahrgäste fahren jährlich mit dem Buchholz Bus, für den die Verkehrsbetriebe Buchholz verantwortlich sind.
„Der Buchholz Bus ist seit 20 Jahren eine Erfolgsgeschichte“, sagt Dr. Christian Kuhse, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Buchholz in der Nordheide GmbH. „Die Fahrgastzahlen sprechen für sich. Im Jahr 2000 nutzten knapp 900.000 Fahrgäste die Verbindungen des Buchholz Bus. Die Steigerung zu heute zeigt, dass das Konzept für die Bürger der Stadt Buchholz und der Region schlüssig ist und das Angebot gern angenommen wird“, so Dr. Christian Kuhse.
Die drei Linien 4101, 4102 und 4103 befördern Fahrgäste auf einer Netzlänge von rund 30 Kilometern. So reicht das Liniennetz ausgehend vom Treffpunkt (Adolfstraße 16) bis Seppensen, Holm-Seppensen/Süd, Grundschule Steinbeck, Möbel Kraft, Bäckerstraße und Freudenthalstraße. Mit seinen zahlreichen Haltestellen ist das ganze Stadtgebiet hervor-
ragend zu erreichen.
„Stadtbussysteme sind generell bzw. naturgemäß defizitär“, erläutert Dr. Christian Kuhse. „Schaut man sich das Angebot des Buchholz Bus mit den modernen Fahrzeugen und dem Service an, sind wir vielen kommunalen Bussystemen gegenüber im Vorteil. Angesichts des Finanzbedarfs sowie unserer begrenzten finanziellen Mittel müssen wir uns jedoch auf das Machbare konzentrieren und die Kosten-/Nutzenrelation im Interesse der Buchholzer Bürger kontinuierlich überprüfen und optimieren“, ergänzt Dr. Christian Kuhse.
Mit ihren begrenzten Ressourcen der städ-
tischen Betriebe (Stadtwerke Buchholz, Bad Buchholz und Buchholz Digital) wird der Buchholz Bus regelmäßig jährlich mit rund einer Million Euro subventioniert.
Der Buchholz Bus beschäftigt sieben Mitarbeiter, die Busfahrer werden von der KVG (Kraftverkehr GmbH) gestellt.
„Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir unser Bussystem auch weiterhin stetig verbessern“, so Dr. Christian Kuhse.