Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

95 gute Gründe für einen Kartenkauf

Präsentieren Kabarett über Koran und Kruzifix: Lutz von Rosenberg Lipinsky (li.) und Kerim Pamuk (Foto: Empore)

Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore stellt sein Winterprogramm vor

os. Buchholz. Pickepackevoll ist das neue Programmheft des Buchholzer Veranstaltungszentrums Empore (Breite Str. 10), das jetzt vorliegt. Gleich 95 Veranstaltungen jeglicher Kunst-Couleur drängeln sich in der Wintersaison.
Im Dezember locken neben den beliebten Weihnachtsmärchen der lokalen Laienschaupsielgruppen "De Steenbeeker" (5. bis 7. Dezember) und dem "Parabol Theater" (12. und 13. Dezember) u.a. die weihnachtliche Lesung mit Schauspielerin Suzanne von Borsody (10. Dezember), das festliche Weihnachtskonzert der legendären Don Kosaken Serge Jaroff (11. Dezember) und "Irish Christmas" mit stimmungsvoller Musik und Tanz (21. Dezember).
Wegen der Kultur muss kein Kunstfreund nach Hamburg fahren: Viele Bühnen-Hits aus der Hansestadt werden auf der Empore-Bühne präsentiert. Der Ohnsorg-Klassiker "Tratsch im Treppenhaus" wird in hochdeutscher Sprache gleich zwei Mal an Silvester gespielt. Während die 20-Uhr-Vorstellung bereits ausverkauft ist, gibt es um 16 Uhr noch Karten. In der verlängerten Pause gibt es für die Besucher Sekt und Berliner. Ebenfalls zu sehen ist die musikalische Geschichte des Musiklabels "Motown" (30. März 2016) und eine Musical-Persiflage mit Carolin Fortenbacher am 25. Februar.
Ein neuer Schwerpunkt im Empore-Programm sind Literatur und Lesungen. Höhepunkte sind die Lesungen von Ex-Tatort-Kommissar Joachim Krol aus dem Roman "Seide" am 7. Januar 2016 und von Autor Rafik Schami aus seinem Bestseller "Sophia" am 9. Februar. Spannung verspricht auch die kabarettistische Auseinandersetzung mit der Religion von Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg Lipinsky: Sie kommen am 8. Januar mit ihrem Programm "Brüder im Geiste - Kabarett zwischen Koran und Kruzifix". Erstmals in Buchholz zu Gast im Musiksektor sind u.a. Pavel Popolski mit "Das wissen der Wenigste" (3. März) und die Tschechische Kammerphilharmonie (28. Februar).
Das komplette Programm finden Sie auf der neugestalteten Internetseite www.empore-buchholz.de. Karten gibt es unter Tel. 04181-287878.

In den Workshops für das 6. Gitarren-Festival in der Empore am Sonntag, 22. November, sind zwischen 14 und 16.15 Uhr noch einige Plätze frei. Folgende Kurse werden angeboten, die Teilnahme ist kostenlos:
14 bis 15 Uhr: Sologitarre mit Rhythmus aus Madagaskar mit Solorazaf
14 bis 15 Uhr: Country-Blues-Improvisation mit Peter Finger
14 bis 15 Uhr: Slide-Gitarre für Anfänger mit Martin Ullweit
15.15 bis 16.15 Uhr: Fingerstyle und Solospiel mit Rhythm Shaw
15.15 bis 16.15 Uhr: Rhythmus- und Bassbegleitung für Anfänger mit Vorkenntnissen.
Anmeldung bis 17. November unter info@empore-buchholz.de. Abends spielen die Workshop-Leiter in der Empore ab 19 Uhr ein Konzert. Karten gibt es ab 19,70 Euro an der Empore-Kasse.