Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

A1 wird fünf Tage lang voll gesperrt

(os). Weil die Fahrbahndecke auf voller Breite erneuert wird, muss die Autobahn 1 zwischen dem Buchholzer Dreieck und der Anschlussstelle Hittfeld voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten finden von Mittwoch, 14. September, 6 Uhr, bis Montag, 19. September, 5 Uhr, durchgeführt. Darauf weist die Landes-Straßenbaubehörde hin.
Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Lübeck und Lüneburg werden ab dem Autobahnkreuz Maschen über die A39 und die A7 zur Anschlussstelle Marmstorf und von dort weiter über die B75 und die A261 zum Buchholzer Dreieck geführt. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Hannover werden auf der A7 bis zur Anschlussstelle Marmstorf geleitet und dann ebenfalls über die B75 zur A261 geführt.
Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Bremen in Richtung Elbbrücken/Lübeck werden über die A261 zur Anschlussstelle Marmstorf/Lürade geleitet, von dort zur A7-Anschlussstelle Marmstorf und dann zum Maschener Kreuz.
An den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen sind die Auffahrten in Richtung Bremen gesperrt. Pendler aus Buchholz in Richtung Elbtunnel können in Tötensen auf die A261 auffahren. Die Bauarbeiten dort sollen bis Mittwoch abgeschlossen sein.
Schon mal vormerken: Der zweite Bauabschnitt ab Hittfeld in Fahrtrichtung Hamburg wird von Mittwoch, 21. September, 6 Uhr, bis Montag, 26. September, 5 Uhr, durchgeführt.
Die Baukosten in Höhe von rund zwei Millionen Euro trägt der Bund.