Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

A261 in Fahrtrichtung Norden wieder frei

(mum). Das sind gute Nachrichten für alle Pendler! Die Vollsperrung der Autobahn 261 in Fahrtrichtung Norden ist bereits seit Freitag nach monatelangen Fahrbahn- und Brückensanierungen wieder aufgehoben worden - drei Wochen früher als geplant. Ab sofort können wieder alle Anschlussstellen genutzt werden: Buchholzer Dreieck, Tötensen und Marmstorf/Lürade. Lediglich die Auffahrt der Anschlussstelle Marmstorf/Lürade in Fahrtrichtung Süden muss für die Arbeiten am Regenrückhaltebecken wie geplant noch bis in den Dezember gesperrt bleiben.
Wie berichtet, hatte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) seit Juni die gesamte Fahrbahn der A261 in Richtung Norden zwischen der Landesgrenze Niedersachsens und dem Autobahndreieck Hamburg-Südwest erneuert. Gleichzeitig wurden vier Brücken saniert. Der Autobahnverkehr in Richtung Hamburg / Flensburg war über die A1 zum Maschener Kreuz und dort auf die A7 umgeleitet worden.
• Gern hätte das WOCHENBLATT eher über die Freigabe informiert. Doch der Landesbetrieb hatte es versäumt, unsere Zeitung zu informieren.