Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arthrose erfolgreich behandeln

Gesunde Gelenke befinden sich in einem gleichmäßigen Prozess aus Verschleiß und Regeneration, welcher durch den körpereigenen Zellstoffwechsel beeinflusst wird. Bei Gelenken, die an Arthrose erkrankt sind, ist dieser Prozess aus dem Gleichgewicht geraten und es kommt zu einem verstärkten Abbau von Knorpelmasse. Seit neun Jahren arbeitet das "Arthrose Zentrum Seevetal" in der Chirurgischen Praxis Dr. Lipski mit der "KernspinResonanzTherapie" zur Behandlung der Arthrose. Dieses Verfahren setzt direkt an krankhaften Zellprozessen an und kann diese positiv beeinflussen. Das Ziel der Methode ist es, den Knorpelabbau zu stoppen und die Zellregeneration wieder anzuregen. Die Knorpelzellen in den Gelenken werden bei der MBST-Therapie durch gepulste, hochenergetische Magnetfelder zur Regeneration angeregt. Die Behandlung findet ohne Eingriff in den Körper statt, ist strahlenfrei und hat keine bekannten Nebenwirkungen. Langfristig werden mit der "KernspinResonanzTherapie" die eigenen Gelenke gestärkt und erhalten. Die Erfolgsquote liegt bei 85 Prozent.
Es handelt sich um eine Privatleistung. Patienten mit einer Krebsvorerkrankung im Therapiebereich, mit Herzschrittmacher oder Insulinpumpe kommen für diese Therapie nicht in Frage. Das "Arthrose Zentrum Seevetal" der Praxis Dr. Lipski bietet regelmäßig kostenlose Info-Veranstaltungen an. Der nächste Vortrag findet am Mittwoch, 14. Juni, um 15.30 Uhr im Gesundheitszentrum Salzhausen (ehemals Krankenhaus, Bahnhofstraße 5, 21376 Salzhausen) statt. Der Seminarraum befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes im Untergeschoss. Es wird um telefonische Anmeldung unter 04105 -154772 zwischen 8 und 12.30 Uhr gebeten. Infos finden Sie auch unter www.praxis-lipski.de