Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betriebsversammlung der Post: Wenn es dann etwas nützt...

Moment mal!

Samstagnachmittag. Ich habe meine Briefe geschrieben. Was jetzt noch fehlt, sind die Briefmarken. Ich mache mich auf den Weg zur Buchholzer Postfiliale. Doch was erwartet mich? Der erste Briefmarkenautomat funktioniert nicht, zeigt nur das Baustellenzeichen. Der zweite Briefmarkendrucker hat sich solidarisch erklärt und ist ebenfalls außer Funktion. Gut, versende ich die Briefe erst am Montag.
Aber einen Kontoauszug möchte ich noch mitnehmen. Meine Bankcard in der Hand stehe ich vor einem der Kontoauszugsdrucker. Fehlanzeige! Auf dem Display werde ich informiert, dass die Post an der Behebung des Schadens arbeitet. Okay, es gibt ja noch einen zweiten Drucker in der SB-Zone. Er lässt sich zumindest zunächst mit meiner Bankcard füttern. Doch dann kommt der Hinweis: Ausdruck ist nicht möglich! Die Arbeitsverweigerung scheint organisiert zu sein!
Auf dem Weg zum Ausgang entdecke ich den Ausdruck mit dem Hinweis, dass die Filiale am folgenden Donnerstag ganztägig wegen einer Betriebsversammlung geschlossen bleibt. Mich beunruhigt der letzte Satz: "Bitte nutzen Sie die Geräte im Selbstbedienungsbereich."
Ich hoffe, die Betriebsversammlung läuft unter dem Motto eines deutschen Autoproduzenten: Vorsprung durch Technik!

Axel-Holger Haase