Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Zwei neue Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Erfolgreiche Sitzprobe (v.li.) Ricarda Przybylski (Buchholz Marketing e.V.), Schnitzerin Syivia Itzen und Frank Krause (Volksbank Lüneburger Heide)
ah. Buchholz. Zwei neue Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Buchholzer Innenstadt. Direkt vor dem Eingang der Volksbank Lüneburger Heide befindet sich eine Holzbank, die das Logo des Finanzinstituts und das Buchenblatt, das Wappen der Stadt Buchholz, trägt.
Vor dem Kinderschuhgeschäft "Prinz und Prinzessin" steht ein Kinderthron aus Holz. Beide Teile sind von der Sprötzer Künstlerin Sylvia Itzen in Kooperation mit anderen Schnitzern erstellt worden.
Die Idee zu diesen beiden Sitzgelegenheiten kam vom Verein "Buchholz Marketing". Der Verein, der sich für die Attraktivität der Stadt einsetzt, hatte den Kontakt zu der Holzkünstlerin aufgenommen, um diese Projekte zu besprechen. Die beiden Standorte wurden gewählt, da die Volksbank Lüneburger Heide und das Kinderschuhgeschäft zentral in der Innenstadt liegen und beide Vereinsmitglieder der ersten Stunde sind. "Bereits kurz nach dem Aufstellen der beiden Sitzgelegenheiten gab es viel Lob von Passanten", so Jan Bauer, Vorsitzender des Vereins Buchholz Marketing.
"Wir engagieren uns gerne für die Region und die Attraktivität der Stadt. Daher unterstützen wir die Vereinstätigkeit gerne", so Frank Krause (Regionalleiter der Volksbank Lüneburger Heide) und Andre Heurich, Inhaber von "Prinz und Prinzessin".