Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die A-cappella-Gruppe "basta" ist mit ihrem Album "Domino" in der "Empore" zu Gast

Wann? 25.05.2016 20:00 Uhr

Wo? Empore, Breite Straße 10, 21244 Buchholz DE
Sie singen sich in jedes Ohr und Herz: Die A-cappella-Gruppe "basta" (Foto: Axel Schulten)
Buchholz: Empore | tw. Buchholz. Auf große Tournee gehen "basta", eine der erfolgreichsten A-cappella-Gruppen Deutschlands, mit ihrem aktuellen Album und Programm. "Domino" heißt der neue Streich der fünf tonsicheren Kölner, den sie am Freitag, 22. April, um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum „Empore“ (Breite Str. 10) in Buchholz auf die Bühne bringen.
"basta", das sind William Wahl, Thomas Aydintan, Arndt Schmöle, René Overmann und Werner Adelmann. Das Ensemble entwickelte sich aus den A-Cappella-Gehversuchen der Schulfreunde René und William. Die beiden haben ihr Taschengeld während Schulzeit und Studium mit Gesang ohne instrumentale Begleitung aufgebessert. In unterschiedlichsten Formationen sangen sie eher nebenher, bis die damalige Besetzung beschloss, ein Bühnenprogramm mit eigenen Liedern auf die Beine zu stellen. Den ganzen Sommer 2000 wurde geschrieben und geprobt, dann gaben die fünf Jungs ihr Debüt. Zwei Jahre später begann die Karriere der Band: Plattenvertrag, erste „basta“-CD (2002), eigene TV-Show („…und basta!“), weitere CDs und 2010 ein Platz in den Top 50 der deutschen Albumcharts. Die Single-Auskopplung „Gimme Hope Joachim“ wurde zur Fußball-WM in Südafrika ein Überraschungshit des Sommers.
Und was das Publikum in der "Empore" von „basta“ zu hören bekommt, ist gleichermaßen komisch wie intelligent. Die fünf charmanten Männer gelten schließlich nicht zu Unrecht als die originellste A-cappella-Formation Deutschlands. Ob sie als ihre eigene Vorband auftritt, im Lied „Der Mann, der keine Beatbox konnte“, das weltschlechteste Mundschlagzeugsolo auffährt, oder in „Domino“ eine Kombination aus 1990er-Jahre-Mönchs-Pop und der Nacherzählung eines misslungenen Spiele-Abends darbietet - nichts und niemand ist vor "bastas" Humor sicher, am allerwenigsten sie selber.
Aber bei aller Komik sind es auch gerade die Zwischentöne, die die Lieder der A-cappella-Gruppe auszeichnen. Sie finden Poesie in den Widrigkeiten des Lebens, in den kleinen Momenten, die so leicht übersehen werden. Allzu viel Ruhe sollte sich das Publikum von diesem Abend trotzdem nicht versprechen, schließlich ist der Name „Domino“ Programm: "bastas" neue Show soll "einfach umwerfend" sein.
• Karten (ab 21,90 Euro / Varieté-Bestuhlung) sind erhältlich an der „Empore“-Kasse, Tel. 04181-287878. Info unter www.empore-buchholz.de.