Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Es fehlt an Elementarem“

Wann? 25.11.2017 09:00 Uhr bis 25.11.2017 15:00 Uhr

Wo? Passage, Bremer Str. 11, 21244 Buchholz in der Nordheide DE
Das Team von Diagonal Inkasso möchte bedürftigen Kinder in Serbien helfen
 
Handgemachte Karten aus Papier werden auf dem Weihnachtsmarkt angeboten (Foto: Diagonal Inkasso)
Buchholz in der Nordheide: Passage |

„Diagonal Inkasso“ veranstaltet Weihnachtsmarkt zugunsten bedürftiger Familien in Serbien


as. Buchholz.
Handgefertigte Weihnachtsgeschenke erstehen und gleichzeitig bedürftige Kinder in Serbien unterstützen: Das ist möglich auf dem Weihnachtsmarkt in der Passage Buchholz (Bremer Straße 11) am Samstag, 25. November, von 9 bis 15 Uhr.
Sämtliche Erlöse kommen bedürftigen Kindern und Familien in Serbien zugute. Dafür haben die Mitarbeiter der „Diagonal Inkasso GmbH“ tolle Partner geworben und ein vielfältiges Angebot auf die Beine gestellt.
Ob handgefertigte Weihnachtskarten aus Papier, Windlichter, Adventsgestecke, oder selbstgemachtes Apfelgelee - hier findet sich etwas für jedermann.
Leseratten können auf dem Bücherflohmarkt nach den nächsten Schmöker stöbern, Naschkatzen genießen frische Waffeln und Kuchen bei einer Tasse Kaffee. Ein besonderes Mitbringsel zum Adventskaffee oder Nikolaus sind die mit Keksen oder Likör gefüllten Gläser, die vor Ort mit Namen oder Festtagsgrüßen graviert werden. Leckeren alkoholfreien Punsch serviert das Kosmetikstudio Püttcher. Selbstverständlich fehlt aber auch der traditionelle Glühwein nicht. Wer es lieber herzhaft mag, genießt eine frische Bratwurst vom Grill oder einen schmackhaften Börek. Nicht fehlen darf natürlich die „Serbische Bohnensuppe“.
Als Phillip Kadel, Geschäftsführer der „Diagonal Inkasso GmbH“, von einer Geschäftsreise aus Belgrad zurückkehrte und seinen Mitarbeitern von seinen bewegenden Eindrücken berichtete, war ihnen sofort klar, dass hier geholfen werden muss. Serbien leidet noch heute unter den Folgen der Jugoslawienkriege. Vielen Kindern fehlt es am Nötigsten, manche Familien haben keinen Strom oder schlafen auf dem Boden, weil ihnen schlicht das Geld für Möbel fehlt. „Es mangelt dort selbst an so elementaren Dingen wie dicken Wollsocken oder Handschuhen für den Winter“, sagt Phillip Kadel.
Seine Belegschaft sammelte Kleidung und Hausrat, die durch ein Transportunternehmen kostenlos nach Serbien gebracht wurden. Darüber hinaus sammelt das Team Spenden für die Stiftung „Human Well“, die sich für bedürftige Familien in Serbien einsetzt. „Ich bin in Belgrad auf die Stiftung aufmerksam geworden und konnte mich dort von ihrer Arbeit überzeugen. Mit den Spenden werden die Menschen vor Ort unterstützt. Es ist für mich sehr wichtig, dass hier kein Verwaltungsapparat dahinter steckt, der vorab einen Teil der Spenden abzweigt, um sich selber zu finanzieren“, sagt
Phillip Kadel begeistert. Die Stiftung bietet Schülern und Studenten Stipendien oder hilft Familien, indem sie z.B. einen wärmenden Ofen besorgt.
Inzwischen sind die ersten Unternehmen aus dem Landkreis auf das Engagement der „Diagonal Inkasso GmbH“ aufmerksam geworden und unterstüzten das Projekt. U.a. haben die Firmen „MB&S GmbH“ aus Brakel, „handwerkliche Dienstleistungen Sven Trampnau“ aus Jesteburg und auch die „Wurstbude“ die tolle Aktion mit gesponsert. Weitere Unternehmen, die sich noch am Sponsoring beteiligen oder spenden wollen, melden sich bis spätestens Freitag, 24. November, per E-Mail an weihnachtsmarkt@diagonal.eu.
Jede Hilfe ist willkommen! Auf www.facebook.com/events/2086961611524759/ gibt es weitere Informationen.