Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gehobene Satire mit Max Goldt in der "Empore"

Wann? 23.05.2018 20:00 Uhr

Wo? Empore, Breite Straße 10, 21244 Buchholz DE
Max Goldt seziert die Gesellschaft messerscharf (Foto: Axel Martens)
Buchholz: Empore | nw/tw. Buchholz. Der Buch-Autor und ehemalige Titanic-Kolumnist Max Goldt gibt sich erstmal die Ehre am Mittwoch, 23. Mai, um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum "Empore" (Breite Str. 10) in Buchholz. Im Gepäck für die Lesung hat er das allerbeste Beste aus seinen Werken.
Bei seinen Texten hat das Publikum nicht nur was zum Lachen, sondern immer auch was zum Nachdenken. Max Goldt seziert die Gesellschaft messerscharf und das, was er dabei freilegt, verpackt er so gekonnt in Worte wie kein zweiter. Aus seinem Fundus an geschriebenem ist für jeden Fan gehobener Satire etwas dabei.
Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Zusammen mit Katz hat Max Goldt zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.
• Karten (Varieté-Bestuhlung) sind ab 18 Euro erhältlich an der „Empore“-Kasse, unter Tel. 04181 - 287878 und www.empore-buchholz.de.