Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gipfelwerke der Romantik: Meisterkonzert in Harburg mit Weltstar Haiou Zhang, Solenne Paidassi und Leonid Gorokhov

Wann? 31.08.2016 20:00 Uhr

Wo? Alter Speicher, Blohmstraße 22, 21079 Hamburg DE
Freuen sich auf das Konzert (v. li.): Heinz Lüers (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse), Pianist Haiou Zhang und Speicher-Eigentümer Rolf Lengemann
 
Hochkaräter in Harburg: Star-Pianist Haiou Zhang
Hamburg: Alter Speicher | as. Harburg. Sein Gesicht ziert chinesische Briefmarken, er war gerade auf Tournee und spielte in seiner Heimat China vor 15.000 Zuschauern - bald kann man den Ausnahmepianisten Haiou Zhang in intimer Atmosphäre im Rahmen des „International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg“ (IMF) in Harburg erleben. Am Mittwoch, 31. August, um 20 Uhr spielt der Weltstar gemeinsam mit der renommierten Violinistin Solenne Paidassi und dem Cellisten Leonid Gorokhov, der unter Yehudi Menuhin als Solist beim Philharmonischen Orchester St. Petersburg debütierte, das Meisterkonzert des Festivals im Speicher am Kaufhauskanal (Blohmstraße 22).
Die Musiker, die in dieser Zusammensetzung erstmals auf der Bühne stehen, präsentieren Werke von Edvard Grieg, Georges Bizet, Leos Janacek und Antonín Dvorák. „Unser Publikum erwartet ein Abend mit Gipfelwerken der Romantik“, verspricht Haiou Zhang. Er freut sich auf das Konzert in historischem Ambiente.
„Der Speicher ist eine außergewöhnliche Location“, sagt Zhang. Der 1827 entstandene Fachwerkbau ist der älteste Großspeicher Hamburgs. Die Mischung aus historischem Gebäude vor der Industriekulisse des Hafens und die Nähe zum Wasser seien sehr inspirierend, so Zhang weiter. „Der Künstler ist dem Publikum hier näher als an anderen Spielstätten“, sagt er. Im Speicher finden rund 300 Zuschauer Platz, das Publikum ist dem Weltstar hier ganz nah.
Zhang, der vor 13 Jahren für sein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien nach Hannover kam, spricht perfekt Deutsch. „Mir war es wichtig, die Briefwechsel der Komponisten im Original lesen zu können“, sagt Haiou Zhang. In den Briefen von Bach, Schumann und Co. findet der junge Pianist Inspiration und Hinweise, wie die Werke ursprünglich gespielt werden sollten.
Der international gefragte Pianist ist viel unterwegs. „Mein Wohnort sind Bahn und Flugzeug“, sagt Zhang. Seine Heimat findet er auf der Bühne: „Vor Publikum spielen und es begeistern, das ist mein Zuhause“, sagt der Musiker.
„Wir freuen uns sehr, das der Weltklassepianist Haiou Zhang zu Gast in Harburg ist. Man muss nicht immer die Elbe queren, auch im Süden sorgen hochkarätige Künstler für musikalische Höhepunkte“, sagt Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die das IMF unterstützt.
Das IMF holt seit 2010 hoch talentierte junge Künstler aus dem In- und Ausland in den Süden Hamburgs. Vom 17. August bis 4. September erwartet die Besucher ein Festival, in dem neben klassischer Musik auch Jazz und Blues zu hören sein werden. Die musikalische Leitung obliegt Haiou Zhang, die Musiktage werden vom künstlerischen Leiter Dieter Klar produziert.
Wer nicht bis zum August warten möchte oder sich gern vorab einen Eindruck vom Klavierspiel Zhangs verschaffen möchte, hat dazu Gelegenheit auf seiner neu erschienenen CD „Zhang plays Mozart“. Gemeinsam mit den Heidelberger Sinfonikern unter der Leitung von Thomas Fey widmet sich Haiou Zhang den Klavierkonzerten des Komponisten.
• Das Meisterkonzert am Mittwoch, 31. August, beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Die Karten gibt es im Vorverkauf für 25 Euro bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude unter Tel. 040-766919975 oder per E-Mail an info@sparkasse-harburg-buxtehude.de.
• Mehr Informationen zum IMF gibt es im Internet unter www.klassik-buxtehude.de, mehr zum Kulturprogramm des Speichers am Kaufhauskanal auf www.speicher-am-kaufhauskanal.com.