Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jenseits des Barocks

Wann? 20.03.2016 11:00 Uhr

Wo? Kunstverein, Kirchenstraße 6, 21244 Buchholz DE
Dieses Werk von Gilta Jansen heißt "Omnia mea mecum porto" (Foto: Jansen)
Buchholz: Kunstverein |

Vier Künstler stellen im Kunstverein Buchholz aus

os. Buchholz. "'Beyond Baroque' präsentiert Werke, die sich vom Begriff des Barock lösen, ohne denselben gänzlich zu negieren. Jenseits des gängigen Klischees von Pomp, Schnörkel und Gold ist diese Ausstellung ein Manifest des subversiven Humors und der entblößenden Vitalität." So charakterisiert Vorsitzender Dr. Sven Nommensen die neue Ausstellung im Kunstverein Buchholz (Kirchenstr. 6).
"Beyond Baroque" präsentiert Werke der Künstler Silke Brösskamp, Gilta Jansen, Axel Heil und Uwe Lindau. Die Vernissage findet am morgigen Sonntag, 20. März, ab 11 Uhr statt, für den musikalischen Rahmen sorgen Mezzosopranistin Cornelia Salje und Violinist Felix Heckhausen. Die Ausstellung läuft bis 17. April. "Raum im und als Spiel von lebendigem Dialog - so könnte man das Motto dieser Ausstellung fassen", sagt Nommensen. Die Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 16 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Im Rahmen von "Beyond Baroque" bietet der Kunstverein am Samstag, 2. April, von 14 bis 18 Uhr den Workshop "Cyberbarock" an. Leiter ist Jendrik Helle. Die Kosten betragen 5 Euro, das Material wird gestellt. Anmeldung bis Donnerstag, 31. März, unter Tel. 04181-3800868 oder per E-Mail unter workshop@kunstverein-buchholz.de.

Am Sonntag, 10. April, ab 11 Uhr referiert Dr. Sven Nommensen über das Thema "Der Barock". Der Eintritt ist frei.