Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendwerkstatt baut Briefkästen für Kirche und Grundschule

Mit den neuen Briefkästen: (v.li.) Jens Mahnken, Katrin Bornschein, Jürgen Stahlhut, Kirsten Fuhrmann und die Jugendlichen von "Chancen schaffen" (Foto: oh)
os. Buchholz. Die Buchholzer Jugendwerkstatt "Chancen schaffen" hat ein bisschen Post gespielt: Für die Grundschule "Wiesenschule" und die benachbarte St. Johannis-Kirchengemeinde hat sie zwei Briefkästen gebaut. Die Kästen mit dem Posthorn sollen als Sammelstellen für Briefmarken dienen.
Die Idee dazu entstand im vergangenen Jahr beim gemeinsamen Sommerfst von Kirche und Schule. Seit 40 Jahren sammelt die St. Johannis-Gemeinde Umschläge mit entwerteten Briefmarken für die Bethel-Stiftung. In der Werkstatt für Behinderte in Bethel werden die Marken vom Umschlag gelöst, geglättet, getrocknet und schließlich gebündelt an Sammler verkauft.
Innerhalb von zwei Wochen zimmerten die Jugendlichen von "Chancen schaffen" - hier holen sie ihren Schulabschluss nach - die beiden Briefkästen zusammen. Ein dritter Kasten für den Johannis-Kindergarten ist in Planung.