Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kammermusik vom Feinsten: Neues Programm der "KIB" liegt vor

Gastieren erstmals in Buchholz: (v. li.) Thomas Schmitz, Annette Walther, Florian Donderer und Xandi van Dijk sind das "Signum Quartett" (Foto: Irene Zandel)
os. Buchholz. Seit fast 20 Jahren steht der Verein "Kammermusik in Buchholz" (KIB) für klassische Musik vom Feinsten. Jetzt haben die Organisatoren um den Vereinsvorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Meier das Programm für die Spielzeit 2016/17 vorgelegt. Die fünf Konzerte finden wie gewohnt in der Rotunde des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) im Schulzentrum am Buenser Weg in Buchholz statt.
Aus Dank dafür, dass die KIB-Konzerte weiter im AEG stattfinden können, beginnt die Spielzeit mit einem Konzert, "mit denen wir auch auf Schülerinnen und Schüler zugehen, denen Kammermusik im herkömmlichen Sinn in aller Regel (noch) wenig bedeutet" (Meier). Am Sonntag, 30. Oktober, ab 20 Uhr gastiert "Elbtonal Percussion" in Buchholz. Die vier Schlagwerker begeistern ihr Publikum auf Trommeln und Gongs, Marimba- und Vibraphonen sowie Schlagzeug mit hinreißender Dynamik. Zu hören sind u.a. Werke von Bach, Zikovic, Abé und Glentworth.
Die weiteren Termine (Beginn jeweils um 20 Uhr):
Samstag, 19. November: Notos Quartett mit Werken von Mozart, Walton und Brahms
Samstag, 21. Januar 2017: Signum Quartett mit Werken von Haydn, Mantovani und Beethoven
Samstag, 18. Februar 2017: Mandelring Quartett und Roland Glassl (Bratsche) mit Werken von Kurtág, Mozart und Brahms
Samstag, 18. März 2017: Duo Ballabile mit Werken von Escaich, Beethoven, Debussy und Franck.
Eintrittskarten kosten 18 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Schüler und Studenten sowie 2 Euro pro Person bei Jugendgruppen. Minderjährige Kinder in Begleitung ihrer Eltern haben weiterhin freien Eintritt.
Infos unter www.kammermusik-buchholz.de