Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Knieschaden - Was jetzt?

Wann? 07.05.2015 19:00 Uhr

Wo? Krankenhaus Buchholz, Steinbecker Straße 44, 21244 Buchholz DE
Oberarzt Ferdinand Fortuin (Foto: Krankenhaus)
Buchholz: Krankenhaus Buchholz |

GesundheitsGespräch über Möglichkeiten der Versorgung in Buchholz

(nw). Zum GesundheitsGespräch über Knieschmerzen lädt das Krankenhaus Buchholz am Donnerstag, 7. Mai, 19 Uhr, in seine Cafeteria ein. Motto der Veranstaltung:„Vom Sportschaden zur Arthrose - Welche Operationen sind sinnvoll?“
Schon geringfügigste Verletzungen, sogenannte Mikrotraumen, können, wenn sie gehäuft auftreten, bleibende Veränderungen in den Gewebsstrukturen bewirken. Hobbysportler sind besonders gefährdet, da sie sich oft aus falsch verstandenem Ehrgeiz überlasten. Am Ende einer solchen Entwicklung kann Arthrose stehen, schmerzhafter Gelenkverschleiß, der auch heute noch nicht heilbar ist.
Dr. Christian Rath aus der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Buchholz stellt die Möglichkeiten und Grenzen der Arthroskopie, der Gelenkspiegelung am Knie, vor, die gleichzeitig Diagnose und Behandlung sein kann. Oberarzt Ferdinand Fortuin, Koordinator des Endoprothesenzentrums im Krankenhaus Buchholz, spricht über Versorgungsmöglichkeiten, die sich durch weitgehenden Erhalt der natürlichen Knochenmasse auszeichnen: den Oberflächenersatz und die mediale Schlittenprothese, bei der nicht das gesamte Gelenk, sondern nur ein Teil davon ersetzt wird.
- Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Im Anschluss an die Vorträge beantworten die Ärzte Fragen.