Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lachen bis die Augen tränen - Kabarett-Monat in der Buchholzer "Empore"

Wann? 06.02.2015 20:00 Uhr

Wo? Empore, Breite Straße 10, 21244 Buchholz DE
Das Kabarett-Duo Alma Hoppe gibt in "Männer mit Blackout" tiefgründigen Untiefen des Alltags einen völlig neuen Sinn (Foto: Alma Hoppe)
Buchholz: Empore | tw. Buchholz. Wer keine Tickets für die inzwischen ausverkaufte Lesung mit Jürgen von der Lippe (3. Feb.) ergattern konnte, dem bietet das Team des Veranstaltungszentrum "Empore" (Breite Str. 10) in Buchholz weitere herzhafte Kleinkunst im "Kabarett-Monat" Februar bis die Augen vor Lachen tränen:
• Gestartet wird mit Jürgen Becker am Freitag, 6. Februar, um 20 Uhr. „Der Künstler ist anwesend“ lautet der Titel seines Programms, das bildende Kunst und Kleinkunst genussreich vereint. Kurzerhand erklärt der 1959 in Köln geborene Jürgen Becker die "Empore" für diesen Abend zum Kunsthörsaal. Nach diesem Streifzug durch die Kunstgeschichte weiß das Publikum genau, was über Gotik und Romantik zum Barock mit Rubens üppigen Frauen führte. Und warum Marcel Duchamp für die Kunst der "Fluch der Keramik" wurde. Hier ist am Ende jeder selbst Künstler - oder?
• Um "Männer mit Blackout" geht es bei Alma Hoppe am Sonntag, 15. Februar, um 19 Uhr. Eine plötzliche "Total-Amnesie" zwingt das Kabarett-Duo Alma Hoppe (Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker), auf der Bühne nichts zu erzählen, was sie schon wissen, sondern mit rabenschwarzem Aber-Witz neu zu durchforsten, was sie vorfinden. In den tiefgründigen Untiefen des Alltags geben sie den aktuellen politischen Debatten und zwischenmenschlichen Beziehungen einen völlig neuen Sinn. Sie sezieren nationale und internationale Krisen, privatisieren die Luft, erklären die Entscheider des Wirtschaftslebens zu Schein-Selbstständigen und werden zum akribischen Horchposten deutscher Befindlichkeit auf dem Weg zur Weltgeltung.
• Und für alle, die sich schon zwischen den ersten beiden Kabarett-Höhepunkten nicht entscheiden konnten, dem setzt Florian Schröder mit "Entscheidet Euch!" am Montag, 16. Februar, um 20 Uhr nochmal richtig zu. Denn jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen. "Da muss man ja bekloppt werden", meint der Parodist. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Florian Schröder. Warum weniger Möglichkeiten oft bessere Entscheidungen bedeuten. Warum Urteile von Richtern oft von den Pralinen abhängen, die sie gerade gegessen haben. Welcher Partei wir unsere Stimme geben, wenn wir in einer Schule wählen und welcher, wenn wir in einer Kirche das Kreuz machen. Virtuos bewegt sich Florian Schröder zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie. Er beantwortet die ersten und die letzten Fragen der Menschheit, redet nicht über Probleme, sondern über Lösungen.
Karten sind jeweils ab 20,80 Euro an der Empore-Kasse, Tel. 04181-287878 und unter www.EMPORE-Buchholz.de erhältlich.